coffee-and-cigarettes

Mein Leben mit Depressionen und all den anderen Schwierigkeiten des Alltags
 
 

Tiefpunkt...

Ich bin an einem neuen Tiefpunkt angelangt. Jetzt liege ich hier, die Süßigkeitenpapiere neben mir, die Decke ist mit Schokolade verschmiert. Tränen laufen über meine Wange, ich will schreien doch ich kann nicht, ich darf nicht! Man würde mich hören und mit mir reden wollen. Eine Schande das man in unser heutigen Gesellschaft seine Gefühle nicht zeigen kann ohne drauf angesprochen zu werden, ohne missachtet oder bemitleidet zu werden. Wir sind gefangen unter einer Fassade, wir zwängen uns in jede noch so schmale Lücke um nicht auf zu fallen um keine Aufmerksamkeit zu erregen einfach nur damit man uns nicht anspricht uns uns wenigstens in unseren Köpfen in Ruhe lässt. Doch psychisch gesehen reicht das nicht. Es reicht nicht um sich wohl zu fühlen es recht nicht...um zu leben.
So oft habe ich es versucht, aber nie geschafft - abnehmen wieso ist es so schwer?! Wäre da nicht immer dieses Frustessen.
Schaut mich an ich bin FETT. Alle meine Freundinnnen sind wahrscheinlich ärztlich/fachlich gesehen untergewichtig, aber das ist nicht wahr in unserer heutigen Zeit ist das ein Synonym für Schönheit. Sie sind nicht zu dünn sie sind perfekt, nur ich nicht das zieht einen nur noch mehr runter. Und wenn ich down bin dann esse ich, und da ich eigentlich durchgehend depressiv bin esse ich durchgehend. Es ist ein Teufelskreis.
Ich will nicht mehr, ich will mich nicht mehr schämen wenn ich aus dem Haus gehe, ich will mich nicht mehr unwohl fühlen, mich nicht mehr selbst ins verderben treiben.
Ich MUSS es noch ein mal versuche ab morgen werden ich mich zurückhalten, Fressattacken müssen dem Sport weichen.
Ich will es schaffen, und ich kann es schaffen - ich starte mit einem Gewicht von 55 kg das sind fast 10 kg zu viel!!!!!!

Das Leben ist schwer und man kommt nur mit der richtigen Ausrüstung durch, Motivation, Hoffnung, Liebe, Kraft, Fleiß und einer Menge Durchhaltevermögen.

30.10.11 23:42, kommentieren

Musik - Brooke Fraser - Betty

Die neuseeländische Pop-/Folk - Sängerin und Songwriterin liefert meiner Meinung nach mit ihrer neuen Single Betty nach Something in the water direkt den nächsten Ohrwurm.
Die 27-Jährige beeindruckende Newcommerin hat mit "Betty" perfekt nach gelegt.


http://www.prosieben.de/musik/video/clip/205300-brooke-fraser-betty-1.2849206/

1 Kommentar 30.10.11 22:12, kommentieren

Alber Einstein - Ein Idol, eine Inspiration

"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." - Albert Einstein

30.10.11 21:55, kommentieren

Eine Geschichte zu Max Ernst Bild der Weißen Woche



Die Nasskalte Luft strömt in meine Lunge, ich stoße sie keuchend wieder hinaus, meine Atmung spielt verrückt, wie immer wenn ich renne und ich renne! - Renne um mein Leben. Blende alles aus, alle Geräusche, alle Gerüche, renne einfach nur weiter, in Hoffnung auf Sicherheit. Nur das Geräusch des Windes der um meine Ohren pfeift dröhnt in meinen Gehörgängen, laut, nicht enden wollend, als hätte der Ton sich in meinem Inneren verirrt und würde nicht mehr heraus finden.
Kein Mal drehe ich mich um, zu gefährlich, zu wenig Zeit, ich kann nur hoffen das mein Kumpann sich hinter mir befindet, so kaltherzig das klingt, so vernünftig scheint es mir in diesem Moment.
"Laufen" das ist das einzige woran ich denken kann, dabei weiß ich nicht einmal mehr wovor ich weg renne, stehen zu bleiben traue ich mich allerdings auch nicht - zu Unwohl ist mir.
Die Schiffe,- der Hafen den ich versuche zu erreichen kommt mir Meilen weit weg vor, er entfernt sich immer weiter dabei renne ich doch auf ihn zu. Was zum Teufel ist hier los?! Wie komme ich hier her, und die viel wichtigere Frage wie komme ich hier wieder weg?! Regen prasselt auf mich hinab, mein Anzug saugt die kalten Tropfen gierig auf und legt sich schwer auf meine Schultern. An meinen Feder bedeckten Kopf prallen die Regentropfen ab, als plötzlich,-da - eine Hand aus dem einzigen Fenster der kahlen Hauswand herausschoss , eine Feder zwischen den Fingern. Was bedeutet das?! Wollte man mich rupfen?! Mein Gefieder haben?! Rannte ich deswegen weg?! Und wenn ja, wieso MEINE Federn?! Überall tauchen nun diese Hände auf. Sie greifen nach mir, junge, faltige, alte, dicke, dünne, rissige und gigantische Hände. Überall!!! Von allen Seiten stoßen sie auf mich hinab doch ich bin schneller. Das Adrenalin treibt mich vorwärts, doch anscheinend bin ich zu schnell, zu hastig,- denn ich falle, falle in ein tiefes Loch, ein schwarzes Nichts wie es mir scheint. Stimmen reden auf mich ein, ich meine sogar die ruhige, tiefe Stimme meines Kumpann zu hören. Es kommt mir vor als würde ich endlos fallen. Meine Rettung oder eine Falle, ich weiß es nicht, trotzdem breitet sich eine unerklärliche Erleichterung in mir aus.





- War einst eine Deutschhausaufgabe, vom Lehrer bekam ich eine 1. (Etwas anspruchsvoller und zum nachdenken und weiter spannen.)
- wenn das Bild nicht angezeigt wird einfach googeln Max Ernst weiße woche das Bild mit einem Menschen mit Vogelkopf der wegrennt

1 Kommentar 30.10.11 21:43, kommentieren

Filme - Twilight

Sonntag Abend, 20:15 - Meine Tasse mit heißem Kakao und die Schokolade stehen bereit. Mit der Fernbedienung in der Hand schmeiß ich mich aufs Bett. Wie automatisch drücke ich die 19 bei mir der Sender ProSieben. Was kommt? - Twilight. Meine Freundin drängte mich vor Monaten dazu ihn im Kino zu sehen, doch jetzt wo ich ihn zum zweiten Mal sehe merke ich erst wie schlecht er eig. ist :P :D Ich weiß damit mache ich mir jetzt bestimmt keine Freunde aber, dieser Film hat noch nicht mal eine Handlung!!! In jedem Teil geht es darum wie sehr Bella Edward liebt oder auch nicht und wie viele Schwierigkeiten das doch alles mit sich bringt...und...und...und! Nicht sehr einfallsreich und dazu auch noch nicht mal besonders gut gespielt ich meine manchen Nebendarsteller haben besser gespielt als die Hauptdarsteller. Außerdem kommt er ziemlich triste rüber - kein Film für mich. Ich weiß damit meinen Blog zu starten ist eine riskante und dumme Idee, ich hoffe ich stoße damit nicht auf zu viel Kritik und Widerstand. Ich gebe dem film 2 von 5 Punkten ■■□□□ - da schalte ich lieber um auf Sat1 zu Navy CIS und The Mentalist immer unterhaltsam

1 Kommentar 30.10.11 21:07, kommentieren